Spitzenspiel Salzburg gegen die Caps

EC Red Bull Salzburg

Spitzenspiel Salzburg gegen die Caps

Heute steigt in der Salzburger Eisarena das Spitzenspiel der Erste Bank Eishockey Liga zwischen dem Tabellenführer EC Red Bull Salzburg und dem Tabellenzweiten den spusu Vienna Capitals. Der Vorsprung der Red Bulls auf die Wiener beträgt nur einen Punkt, somit ist es ein echtes Duell um die Tabellenspitze.   

Dieses Duell hat sich in den letzten Runden schon abgezeichnet. Die spusu Vienna Capitals haben in den letzten sieben Spielen nur einmal verloren, die Red Bulls im selben Zeitraum zweimal. Dabei sind die Wiener den Salzburgern in der Tabelle immer auf den Fersen geblieben und haben den Rückstand nach deren gestrigen 4:2-Sieg in Dornbirn auf einen Punkt minimiert. Die Red Bulls hingegen stehen nun schon seit 32 Spielen an der Tabellenspitze, so lange wie nie zuvor in der Vereinsgeschichte, und wollen die Position natürlich auch im Spitzenspiel gegen die Hauptstädter verteidigen. 

Obwohl die Red Bulls alle drei bisherigen Saisonvergleiche gewonnen haben, stehen die Wiener den Salzburgern in nichts nach. Beim ersten 4:1-Erfolg in Wien hatten die Red Bulls u.a. von einer überragenden Verteidigung profitiert, die beiden folgenden Spiele – ein 2:1-OT-Heimsieg und der letzte 3:2-Sieg in Wien am 22. Dezember  – endeten mit nur einem Tor Unterschied. Mit dem Salzburger John Hughes (2.) und dem Wiener Ty Loney (3.) haben beide Teams zudem Akteure unter den besten Spielern der Erste Bank Eishockey Liga, in den Top 15 tummeln sich noch zwei weitere Wiener sowie drei weitere Salzburger Spieler.  

Für Spannung ist also gesorgt und das merkt man auch dem Salzburger Assistant Captain Brent Regner an: „Natürlich, wenn sich die beiden Top-Teams begegnen, ist es immer ein Highlight. Wir erwarten, dass die Wiener hart spielen und versuchen werden, ihr System durchzusetzen. Das heißt, sie bringen die Scheibe immer gut vors Tor, sind damit vorn permanent gefährlich und haben auch eine stabile Defensive. Wir werden dagegenhalten und wollen die Tabellenführung in dem – wie es bei uns heißt – Divisional Game verteidigen. Wir erwarten auf jeden Fall eine heiße Partie.“    

Eine neue Herausforderung für die Salzburger ist deren Kader, denn neben den Rekonvaleszenten Thomas Raffl, Raphael Herburger, Alexander Rauchenwald und Brendan Mikkelson (Oberkörper) muss auch Yannic Pilloni (Unterkörper) für längere Zeit pausieren. Ebenfalls nicht dabei ist Stürmer Michael Schiechl, der nach dem letzten Spiel in Innsbruck wegen Crosschecks für zwei Spiele gesperrt wurde. Er fehlt damit auch am Sonntag in Linz. 

Mit von der Partie sind morgen dafür die Stürmer Tim Harnisch (18) und Maximilian Rebernig (19) aus dem Team der Red Bull Hockey Juniors. Beide freuen sich auf ihr Debüt mit den Red Bulls in der Erste Bank Eishockey Liga, nachdem heuer schon fünf weitere Spieler aus der Red Bull Eishockey Akademie ihre Premiere mit dem Salzburger Profiteam gefeiert haben. 

Erste Bank Eishockey Liga
EC Red Bull Salzburg – spusu Vienna Capitals 
Fr, 10.01.2020; Salzburger Eisarena, 19:15 Uhr  
 

Quelle: EC Red Bull Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt VANCE JOY RIPTIDE
Nächster Song LADY GAGA ARIANA GRANDE / RAIN ON ME

Fotoalbum 1 / 28