So bleibt der Kranz länger frisch

Adventkränze

So bleibt der Kranz länger frisch

Hat es nicht einen besonderen Zauber an jedem Adventsonntag eine Kerze des Adventkranzes zu entzünden und gemeinsam mit seinen Liebsten die stillste Zeit im Jahr zu genießen? Auf keinen Fall muss der Adventkranz perfekt aussehen, viel wichtiger ist der symbolische Charakter und das Entzünden der Kerzen.

Wir haben bei einer Damenrunde aus Puch bei Hallein vorbeigeschaut, die gemeinsam für die Pfarre die gesamten Adventkränze binden. Margit Tiefenbacher, eine der Adventkranzbinderinnen: "Ganz wichtig ist einmal ein schönes Tannenreisig, dann braucht man einen Strohreifen. Um den Strohreifen wickelt man büchelweise die kleinen Tannenzweige mit einem guten Bindedraht, dass das gut und fest hält und so bindet man das rundherum bis der Kranz schön fertig ist. Beim Schmuck ist es ganz individuell. Dieser reicht von Sternen, Orangen, Tannenzapfen, Kugerl, Engelshaar, alles ist erlaubt was es so gibt. Ganz traditionell binden wir unsere Kränze mit Tannenreisig."

Noch ein kleiner Tipp damit der Adventkranz möglichst lange frisch aussieht ist einerseits, dass man den Kranz täglich über Nacht beispielsweise auf den Balkon oder vor das Haus stellt. Außerdem kann der Strohreifen noch vor dem Tannenreisig mit feuchtem Moos umwickelt werden. Das Moos gibt dann ständig Feuchtigkeit ab, so hält der Kranz auch länger.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt FRANCE GALL ELLA ELLE LA
Nächster Song PINK / A MILLION DREAMS

Fotoalbum 1 / 28