Skiweltcup-Woche in Flachau und Altenmarkt/Zauchensee

Antenne Salzburg - Salzburgs beste Musik

Skiweltcup-Woche in Flachau und Altenmarkt/Zauchensee

Artikel teilen

Am 11. Januar 2022 wird der Audi FIS Skiweltcup Damen Nachtslalom in Flachau ausgetragen. Einen Tag darauf zieht der Skizirkus weiter ins benachbarte Zauchensee.

Zwei Stationen, drei Skirennen und ein umfassendes Sicherheitskonzept
Flachau und Zauchensee zählen zu den renommiertesten Weltcuporten Österreichs und sorgen seit Jahrzehnten immer wieder für spannende Skisportevents. Nachdem voriges Jahr aufgrund der Corona-Maßnahmen auf Live-Publikum verzichtet werden musste, werden die Rennen dieses Jahr unter Einhaltung der 2G-Regel vor einer limitierten Zuschauerkulisse stattfinden können. Für das Rennen in Flachau werden 2.114 Sitzplatzkarten verkauft in Zauchensee sind die Tickets auf 450 Sitzplätze kontingentiert.
Da die beiden Austragungsorte in der Organisation von Großveranstaltungen sehr erfahren sind, ist für einen reibungslosen Ablauf bei der Einhaltung der Corona-Maßnahmen gesorgt. Dem Anfeuern der Athletinnen steht somit hoffentlich nichts im Wege. Eine Änderung der 2-G-Regel ist je nach den aktuell gültigen gesetzlichen Vorgaben der Regierung möglich. Eins jedoch ist sicher: Die Rennen werden spannend bis zur letzten Sekunde.

AUDI FIS Skiweltcup Damen Nachtslalom in Flachau am 11.01.2022
Der Nachtslalom in Flachau ist nicht nur das Damen-Rennen mit dem höchsten Preisgeld, er ist auch das stimmungsvollste Damen-Event im Skiweltcup. Letzteres ist unter anderem dem erstklassigen Rahmenprogramm zu verdanken. Bereits am Vorabend des Flutlichtrennens geht es los. Gestartet wird mit der Hangbefahrung durch die Skiläuferinnen. Das musikalische Highlight des Abends bildet kein Geringerer als Chris Steger, der jüngste Preisträger des Amadeus Awards. Die Star Challenge 2022 „Sport & Society trifft Skitalent“, das Charity-Rennen zugunsten des Salzburger Skinachwuchses, ist die perfekte Einstimmung auf das Weltcuprennen am Folgetag. Am 11. Januar 2022 ist es dann so weit: Beim AUDI FIS Skiweltcup Damen Nachtslalom Flachau wird sich die Crème de la Crème der Athletinnen einen hochspannenden Wettstreit auf der top-präparierten Hermann Maier FIS Weltcupstrecke im Snow Space Salzburg liefern. Hundertstelsekunden entscheiden dabei über Sieg oder Niederlage.

AUDI FIS Skiweltcup Damen Abfahrt und Super-G in Altenmarkt/Zauchensee am 15.01. und 16.01.2022

Die Weltcuprennen in Zauchensee sind legendär, denn die Weltcupstrecke am Gamskogel gilt als eine der anspruchsvollsten Abfahrtsstrecken im gesamten Damen-Skiweltcup. Mit Geschwindigkeiten von bis zu 130 km/h, Neigungen bis knapp 70 % und einigen schwierigen kurvigen Passagen verlangt die Strecke den Skirennläuferinnen vieles ab. Bei der rund 1:50 Minuten langen Fahrt auf der 3-Kilometer-Strecke vom Gamskogel über das berüchtigte Kälberloch bis zum Zielsprung ins Weltcupstadion ist nicht nur Technik und Kondition gefragt, sondern auch Mut und Überwindung. Schon allein der Anblick der steilen Weltcuppiste lässt den Puls bei den Besuchern der Rennen vor Aufregung steigen. Kommen dann noch die spektakulären Fahrten der Topathletinnen dazu, breitet sich der Nervenkitzel in allen Zellen des Körpers aus. Bis auch noch die letzte Skirennläuferin im Ziel angelangt sein wird, heißt es, mitfiebern bei der Frage, wer in die Fußstapfen von Corinne Suter (Abfahrts-Siegerin 2020) und Federica Brignone (Siegerin Alpine Kombination 2020) treten wird. Unabhängig davon, wer am Ende auf dem Siegerpodest steht - eines ist gewiss: Die zwei hochspannenden Rennen und die mitreißende Stimmung am Fuße des Gamskogels machen dieses Wochenende zu einem Höhepunkt in der gesamten Skisaison.

Siegerstimmung das ganze Jahr
Wie sich die Rennläuferinnen bei den Damenskirennen auf den beiden Weltcuppisten Flachau und Zauchensee fühlen, wissen Hermann Maier, Michael Walchhofer und Annemarie Moser-Pröll ganz genau. Die drei Skilegenden sind ein Symbol für den österreichischen Skisport und sie sind praktisch auf den Skipisten aufgewachsen, auf denen die Weltcuprennen ausgetragen werden. Wer sich auf die Spuren der Weltmeister begeben möchte, kann das auf den Pisten der „12 Peaks Trophy“, der 46 Kilometer langen Skirunde zwischen Snow Space Salzburg, dem Shuttleberg Flachauwinkl-Kleinarl und den Bergbahnen Zauchensee nicht nur in der Weltcupwoche, sondern das ganze Jahr über tun. Die „12 Peaks Trophy“ fordert Skigäste zu einer sportlichen Challenge, die mit einem Stockwappen gekürt wird. So können sich selbst Freizeit-Skifahrer abseits des Rennzirkus wie Sieger fühlen.

Quelle: Snow Space Salzburg