Skiflug WM am Kulm

Rekordjagd im Salzkammergut

Skiflug WM am Kulm

Bis zu 250 Meter, das soll im Optimalfall dieses Jahr am Kulm möglich sein. Die Schanze, die vor stolzen 66. Jahren erbaut wurde, kommt mittlerweile (der letzte Umbau wurde für Rund vier Millionen Euro 2014 umgesetzt) auf 225 Meter. Ihren Rekord hält derzeit der Deutsche Severin Freund mit einer Distanz von 237,5 Metern. Der Weltrekord wurde in Vikersund aufgestellt. Anders Fannemel sprang damals 251,5 Meter.

Andere Stufe der Gefahr

Das große Weiten zu erreichen sind mag für den einen reizvoll sein, für andere haben die Großschanzen aber schon zu schweren Verletzungen oder dem Karriere-Aus geführt. Eines der jüngsten Beispiele war ÖSV Adler Thomas Morgenstern. Nach einem schweren Sturz im Training vor zwei Jahren, trat er zwar noch bei den Olympischen Spielen an, beendete kurz darauf aber seine Karriere.

Sturz im Vorspringen

Auch gestern verletzte sich ein ÖSV Springer. Lukas Müller dürfe bei einem Sprung aus dem Schuh gerutscht sein und kam nach 120 Metern zu Fall. Der Kärntner soll seine Beine nach dem Unfall kurzfristig nicht mehr gespürt haben und war auch bewusstlos. Er wurde mittels eines Rettungshelikopters in ein Grazer Spital gelogen, wie die "Kleine Zeitung" berichtete.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt THE CORRS BREATHLESS
Nächster Song RONAN KEATING / LIFE IS A ROLLERCOASTER

Fotoalbum 1 / 28