Siebenhofer rast in Gröden aufs Podest

Abfahrt

Siebenhofer rast in Gröden aufs Podest

Bei der Abfahrt der Damen in Gröden hat Ramona Siebenhofer für einen ÖSV-Podestplatz gesorgt. Die Trainingsdominatorin wurde Dritte hinter der Slowenin Ilka Stuhec die einen Comeback-Sieg feierte und der Italienerin Nicole Delago. Stuhec siegte nach langer Verletzungspause am Dienstag im Ersatzrennen für Val d'Isere 0,14 Sek. vor Lokalmatadorin Delago und 0,51 vor der Österreicherin  Siebenhofer. Die Steirerin Nicole Schmidhofer, Gewinnerin der ersten zwei Saisonabfahrten, wurde Zehnte und führt weiter im Abfahrts-Weltcup.

Mit Mirjam Puchner auf 6, Stephanie Venier auf 7 und Nicole Schmidhofer auf 10 kamen drei weitere ÖSV-Damen in die Top-10.

Morgen findet in Gröden noch ein Super-G der Damen statt. Die Weltcupführende Mikaela Shiffrin lässt die Rennen in Südtirol aus.


Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28