Shiffrin siegt, Schild verpasst Stockerl

Slalom in Lienz

Shiffrin siegt, Schild verpasst Stockerl

Die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin hat am Donnerstag im Slalom von Lienz ihr schon fünftes Saisonrennen im alpinen Ski-Weltcup gewonnen. Die 22-Jährige siegte nach einer Halbzeitführung von 1,14 Sek. mit 89/100 Vorsprung auf die Schweizerin Wendy Holdener. Rang drei belegte die schwedische Halbzeit-Zweite Frida Hansdotter (+1,22). Beste Österreicherin wurde Bernadette Schild als Vierte (1,77).

Mit ihrem bereits 28. Sieg in einem Weltcup-Slalom baute Shiffrin natürlich ihre Führung im Spezial-Weltcup aus, in vier Saison-Torläufen holte sie drei erste Plätze und einen zweiten Rang. Zudem hält die Athletin aus Colorado als Führende im Gesamtweltcup nach insgesamt 13 Bewerben bei bereits 821 Punkten. Mit nun 36 Weltcupsiegen rückte sie im ewigen gemischten Ranking für Damen und Herren auf Rang 13 vor.

Zweitbeste Österreicherin im Heim-Slalom wurde Katharina Gallhuber 2,01 Sekunden zurück als Siebente. Am Freitag (10.30/13.30 Uhr, live ORF eins) wird in Lienz ein Weltcup-Riesentorlauf gefahren.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt BELINDA CARLISLE HEAVEN IS A PLACE ON EARTH
Nächster Song JUSTIN TIMBERLAKE / MIRRORS

Fotoalbum 1 / 28