09. Juli 2012 16:18
Urlauber wurden evakuiert
Schwere Unwetter in Salzburg
In Pfarrwerfen wurde ein Campingplatz überschwemmt, die Feuerwehr musste 14 Personen evakuieren.
Schwere Unwetter in Salzburg
© APA/DIETMAR STIPLOVSEK

In der Nacht auf Montag sind über Salzburg zum Teil heftige Unwetter gezogen. Straßen wurden vermurt und Keller überflutet, in Saalfelden stand auch eine Tiefgarage unter Wasser.

Im Pongau gab es die meisten Feuerwehreinsätze, aber auch der Pinzgau und der Tennengau waren betroffen. Insgesamt standen laut Landesfeuerwehrverband bei 81 Einsätzen zwölf Feuerwehren mit 304 Mann im Einsatz.

Campingplatz unter Wasser
In Pfarrwerfen stand ein Campingplatz teilweise unter Wasser, Urlauber flüchteten aus überfluteten Zelten.14 Personen mussten in Folge evakuiert werden. Feuerwehrleute pumpten das Wasser ab, um 3.30 Uhr war der Einsatz beendet.

Muren in Werfen
In Werfen sind gleich mehrere Muren abgegangen. 14 Häuser am Reitsamberg waren kurzfristig von der Außenwelt abgeschnitten. Im Bereich Imlau-Pfarrwerfen waren zudem starke Hagelfälle niedergegangen. Die Salzachtalstraße (B159) wurde ebenfalls vermurt. Die Totalsperre der B159 bleibt laut Polizei noch bis Montagabend aufrecht.