Schwere Aufgabe für Grödig

EL-Qualifikation

Schwere Aufgabe für Grödig

Heute ist es so weit! Um 21:05 Uhr muss der SV Scholz Grödig bei FC Zimbru Chisinau in Moldawiens Hauptstadt eine Herkulesaufgabe bewältigen.

Denkbar schlechte Ausgangslage

Das Hinspiel, das aufgrund von UEFA-Auflagen in der Red Bull Arena statt fand, war für die Grödiger eine Enttäuschung. Durch zwei Patzer in der Hintermannschaft ging der FC Zimbru Chisinau mit 2:0 in Führung. Das erste Tor fiel in der 35. Minute durch Serghei Alexeev  ausgelöst durch einen Patzer von Simon Handle, der zum Pechvogel des Abends avancierte. Er beförderte auch bei einem Klärungsversuch den Ball zum 2:0 (59.) über Torwart Stankovic ins eigene Tor. Den Funken einer Chance für den Traum der Gruppenphase lebt durch den Treffer von Tomi Correa (89.) kurz vor Abpfiff. Durch einen Schuss ins Kreuzeck sorgte er für den 1:2-Endstand.

Optimistische Stimmung

Der Grödig-Tainer Michael Baur hat bereits in der Halbzeit des Hinspiels betont, dass die Chancen zum Aufstieg noch aufrecht sind. Die Gründe für die Niederlage sieht er eher auf eigener Seite. Vor allem die hohe Fehlpassquote und wenig Bewegung am Platz sein ausschlaggebend gewesen. Des Weiteren weißt Mittelfeldspieler Timo Brauer auf den 4:0 Auswärtssieg bei Cukaricki Belgrad in der zweiten Qualifikations-Runde hin. Der Deutsche betont abermals die eigene fußballerische Stärke. Dazu muss die Abwehr der Moldawier geknackt werden, an der sich bereits der ZSKA Sofia die Zähne ausgebissen hat. Optimistisch stimmt auch die starke Schlussphase der Grödiger.

Nichts mehr zu verlieren

Der Trainer betont abermals die Tatsache, dass man nun ohnehin nichts mehr zu verlieren haben und einfach alles geben müsse. Das Team wird mit Selbstvertrauen und erhobenen Köpfen in die Partie gehen und versuchen den Aufstieg doch noch zu schaffen. Im Gegensatz zu den circa 2.000 Zusehern beim Hinspiel in der Red Bull Arena erwartet die Grödiger in Chisinau eine echte Europacup-Atmosphäre mit bis zu 10.000 Besuchern.

Mögliche Aufstellung

In das Rückspiel könnte der SV Scholz Grödig mit folgender Aufstellung gehen:

Tor- Stankovic,   Abwehr- Handle, Maak, Karner, Strobl,   Mittelfeld- Brauer, Nutz - Huspek, Tomi, Boller,  Angriff- Reyna

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28