Schloss Mirabell erstrahlt in Pink

Zu Ehren des Welt-Mädchen-Tages

Schloss Mirabell erstrahlt in Pink

Dies soll den Effekt haben, auf die weltweite Benachteiligung von Mädchen und jungen Frauen aufmerksam zu machen. In Salzburg wird das Schloss Mirabell pink angestrahlt. Österreichweit werden vom Grazer Uhrturm über das Wiener Riesenrad bis zum Bregenzer Festspielhaus zahlreiche Gebäude Farbe für diese Aktion bekennen.

Wir setzen ein Zeichen für die Rechte von Mädchen und wollen uns dafür einsetzen, dass sie ein freies und selbstbestimmtes Leben führen können. Weltweit sind Mädchen und junge Frauen Unterdrückung ausgesetzt, nur gemeinsam können wir eine offene Gesellschaft entwickeln, in der alle angstfrei leben können“, unterstreicht Stadträtin Anja Hagenauer, ressortzuständig für Frauen-Agenden, das Anliegen.

Es ist unsere Aufgabe, die Mädchen und jungen Frauen zu ermutigen, ihre Stärke zu entwickeln und sie zu leben. Und gleichzeitig müssen wir gegen jede Form der Gewalt und Armut entschieden auftreten. Über das Kinderhilfswerk „Plan International“ habe ich selber eine Patenschaft für ein Mädchen übernommen und stehe daher voll hinter dieser Aktion“, sagt die für die öffentliche Beleuchtung zuständige Umwelt- und Baustadträtin Martina Berthold.

Auch am Samstag, 12. Oktober, wird das Schloss Mirabell farbig beleuchtet. Da wird der Internationalen Weltrheumatag und das 25-jährige Bestehen der Österreichischen Rheumaliga begangen. Auch diese Organisation hat – der Zufall will es – die Aktionsfarbe pink.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28