Schlierenzauer

In Titisee

Schlieri feiert Blitz-Comeback

Rückkehr nach Seitenbandverletzung

Gregor Schlierenzauer wird am Wochenende beim Weltcup-Skispringen in Titisee-Neustadt (Deutschland) sein Comeback nach einer Knieverletzung geben. Der Tiroler hatte sich Anfang November beim Gleittraining eine Seitenbandverletzung im rechten Knie zugezogen. Nach einem Sprungtraining in Lillehammer fühlt sich der 27-Jährige bereit für den Einstieg in die Olympia-Saison.

ÖSV-Cheftrainer Heinz Kuttin nominierte Schlierenzauer in sein siebenköpfiges Aufgebot. Schlierenzauer ersetzt Markus Schiffner, der seine Form noch nicht gefunden hat. In Titisee-Neustadt sind ein Teambewerb und eine Einzelkonkurrenz angesetzt.