15. Jänner 2017 16:03
Sensation in Zauchensee
Scheyer gewinnt Abfahrt
Am Sonntag hat das Wetter in Zauchensee mitgespielt, die Fans bekamen ein Spektakel mit einem Heimsieg zu sehen.
Scheyer gewinnt Abfahrt
© oe24

Christine Scheyer holte sich völlig unerwartet den Sieg in der Abfahrt von Zauchensee. "Es ist unglaublich, ich kann das Ganze noch gar nicht richtig glauben. Ich bin durchs Ziel gefahren und alle haben gejubelt. Nach dem Training dachte ich mir, OK ich bin schnell, aber ich habe nicht erwartet, dass es im Wettkampf dann auch so gut läuft", erklärt die Vorarlbergerin im Antenne Interview. Tina Weirather (LIE) sah schon wie die sichere Siegerin aus, eher Scheyer (Startnummer 23) sie doch noch vom obersten Podest verdrängte, auf Platz drei landet die US-Amerikanerin Jacqueline Wiles.

Stuhec nur auf Platz fünf

Die Schweizerin Lara Gut landetet auf dem vierten Platz, die dreifache Saisonsiegerin Ilka Stuhec (SLO) kam nur auf Rang fünf. Beim ihrem Comeback landete Lindsey Vonn schlussendlich auf Position 13.

Schwierige Woche

Nachdem das Wetter ein Training unter der Woche und auch am Sonntag nicht zugelassen hat, kam am "Super Sonntag" alles zusammen. Das Training endete erst eine halbe Stunde vor dem Wettkampf,  zwei schwere Stürze (Nadia Fanchini und Edit Miklos) überschatteten den Probelauf.

Zweitbeste Österreicherin wurde Nici Schmidhofer (7), die Salzburgerin Mirjam Puchner hatte keinen perfekten Lauf und kam auf Platz 18, knapp vor Lizz Görgl (20). Auch Stephanie Venier (23), Tamara Tippler (27) und Ramona Siebenhofer (28) holten noch Weltcuppunkte.

Tolle Kulisse

Das Zielstadion in Zauchensee war gut gefüllt und die Österreicher wieder ein sehr faires Publikum, jede Läuferin bekam ihren verdienten Applaus. OK-Vizepräsident und Hausherr Michael Walchhofer war vollauf zufrieden: "Ein toller Bewerb, geniale Stimmung und ein Heimsieg. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten."