Sanierte Piste wieder in Betrieb

Salzburger Flughafen wieder startklar

Sanierte Piste wieder in Betrieb

Nach fünfwöchiger Totalsperre ist am Abend die general-sanierte Piste des Salzburger Flughafens wieder in Betrieb gegangen. Um 21.11 Uhr, mit etwas Verspätung, ist die erste Maschine gelandet.

Die „Einweihungslandung“ am Abend ist einer Eurowings-Maschine aus Stuttgart vorbehalten gewesen. Heute kehrt für die Airport-Mitarbeiter wieder der Berufsalltag ein.

Beim Festakt und der Segnung der Start- und Landebahn durch den Salzburger Erzbischof Franz Lackner war viel weitere Prominenz vertreten, darunter auch Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl. Wegen der Generalsanierung der Start- und Landebahn war seit 24. April kein Flugverkehr möglich. Für die Erneuerung der Piste wurden insgesamt 117.000 Tonnen Asphalt in vier Schichten aufgebracht. Saniert wurden nicht nur die Piste, sondern auch die Anschlussbereiche an die Rollbahn. Außerdem wurde die Zeit zur Erneuerung einzelner beschädigter Betonfelder am Flughafen-Vorfeld genutzt.