Salzburgs Tourismus setzt auf Homosexuelle.

Lukrative Zielgruppe

Salzburgs Tourismus setzt auf Homosexuelle.

Salzburg soll  als Reiseziel für homosexuelle Touristen attraktiver gemacht werden.

Insbesondere für den Städtetourismus erweisen sich Schwulen und Lesben als lukrative Zielgruppe. Homosexuelle verfügen meist über höhere Einkommen, haben häufig keine Kinder, sind überdurchschnittlich gut gebildet und haben dementsprechend gute Jobs. Darüber hinaus zeigen sie großes Interesse an den kulturellen Gütern verschiedener Städte.

Um den homosexuellen Touristen den Aufenthalt attraktiver zu gestalten, gibt es beispielsweise in Thalgau bereits eine von Schwulen geführte Almhütte. Auch große Reiseveranstalter verfolgen mittlerweile diesen Trend und bieten homosexuellen Gästen spezielle Freizeitangebote, wie z.B. schwule Stadtführungen, schwules Wandern und Radfahren an.

Nächstes Jahr wird in Salzburg für Schwule und Lesben ein neuer Gay-Guide zur Verfügung gestellt werden, welcher Reisetipps und Informationen sowie Anekdoten über homosexuelle Persönlichkeiten aus Salzburg enthalten. Das geschieht in Zusammenarbeit mitder HOSI (Homosexuelle Initiative Salzburg) und der Salzburg Tourismus.


Hier gibt es einen Link zur Seite Salzburg.Info, auf der bereits einige Informationen zusammengefasst sind: http://www.salzburg.info/de/service/salzburg_fuer/gays_and_friends

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt FELIX JAEHN & VIZE FEAT MISS LI CLOSE YOUR EYES
Nächster Song NO DOUBT / DON'T SPEAK

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum