Salzburgs Skigebiete bereiten sich vor

Es ist 5 vor Winter!

Salzburgs Skigebiete bereiten sich vor

Nur 40 Minuten von der Stadt Salzburg entfernt: das beliebte Skigebiet Werfenweng. Hier haben viele Stadt Salzburger und Tennengauer das Skifahren gelernt.
Die „heilige Halle“ des Skigebiets ist die Talpumstation. In dieser Pumpstation herrscht ein Labyrinth an Rohren, Motoren und natürlich Pumpen. Von hier aus wird das Wasser aus dem Zaglaubach 400 Höhenmeter hinauf zum Speicherteich gepumpt, um die Schneekanonen im Winter zu versorgen. Betriebsleiter der Bergbahnen Werfenweng Peter Wettengel: „Wir haben diese Anlage letztes Jahr neugebaut, und sind sehr stolz darauf. Jetzt werden noch die letzten Vorbereitungen und der letzte Schliff gemacht, damit die Schneeanlage dann viel Schnee erzeugen kann.“

Mit der neuen Schlossalmbahn in Bad Hofgastein, hat im letzten Winter quasi ein „Jahrhundertprojekt“ endlich gestartet. Momentan werden dort Streckenrevisionen und Bremsproben gemacht. Für die Bremsproben nimmt man natürlich keine Gäste, sondern Sandsäcke mit einem gewissen Gewicht. Außerdem werden die Schneekanonen ausgeliefert und mit dem Hubschrauber auf ihre Positionen geflogen. Beim Ski-Opening am 14. Dezember kommt Raf Camora nach Bad Hofgastein und zum Closing am 4. April kommt Helene Fischer.

Im Snow Space Salzburg (Wagrain, St. Johann, Falchau) finden bereits die letzten Überprüfungen und Bremsproben an der Seilbahn statt. Die Kabinen und Stationen werden noch gewaschen, damit für den Saisonstart auch wirklich alles fertig ist. Betriebsleiter vom Snow Space Salzburg Sepp Viehhauser: „Jetzt haben wir bald Anfang November, das heißt wir müssen jetzt jederzeit mit Schnee rechnen. Deshalb sind unsere Pistengeräte schon fast alle einsatzfähig, damit jederzeit was gemacht werden kann.“

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt THE HOOTERS JOHNNY B
Nächster Song PIZZERA UND JAUS / KALEIDOSKOP

Fotoalbum 1 / 28