Salzburgerin wollte Hund retten und blieb stecken

Mutige Rettung

Salzburgerin wollte Hund retten und blieb stecken

Eine 25-Jährige Salzburgerin wollte ihren Hund aus dem Lift retten und blieb stecken.

Am Donnerstag musste die Berufsfeuerwehr eine 25-Jährige Frau aus einer misslichen Lage in einem Wohnhaus befreien. Der Aufzug war mit dem Hund der Salzburgerin stecken geblieben. Bei dem Versuch ihn zu retten, schlug die Frau die Verglasung der Lifttür ein um hindurchzuklettern, blieb jedoch stecken.

Nach ihrer Rettung durch die Feuerwehr, musste sie ins Salzburger Landeskrankenhaus gebracht werden. Sie hatte bei dem Rettungsversuch mehrere Schnittwunden erlitten. Ihr Hund wurde nicht verletzt.