Salzburgerin bittet um Spenden

Hundertausende Dollar Krankenhausrechnung

Salzburgerin bittet um Spenden

Der Paarurlaub wurde zum Horrorausflug. Die Salzburgerin Katharina Reigl (29) und ihr Freund Ryan Maudlen (33) planten einen gemeinsam Urlaub in welchem sie für 18 Monate durch Nord- und Südamerika reisen wollten. In Mexiko erlitt der gebürtige Australier einen Darmriss und musste in ein künstliches Koma versetzt werden. Er leidet unter der Krankheit Morbus Crohn. Er befindet sich nun im Galencia Hospital in Cancun.

Horrende Rechnung

Als wäre der gesundheitliche Status ihres Freundes nicht bereits belastend genug, sehen sich Katharina Reigl und die Angehörigen des 33-Jährigen einer horrenden Krankenhausrechnung gegenüber.

Pro Tag werden gerundete 15.000 US-Dollar (ca.12.000 Euro) Behandlungskosten berechnet, und ein Ende des Krankenhausaufenthaltes ist noch in weiter Ferne. Bis zur Beendigung der Behandlung werden geschätzte 200.000 US-Dollar (161.000 Euro) auf der Krankenhausrechnung stehen.

Versicherung übernimmt nichts

Aufgrund seiner Krankheit Morbus Crohn, einer Darmerkrankung, zahlt die Versicherung den Krankenhausaufenthalt und die anfallenden Kosten nicht. Ein Transport nach Hause ist laut Ärzten zu kritisch.
Um diese finanzielle Last tragen zu können, bitten die Freundin des Patienten und deren Angehörige über das Internet um freiwillige Spenden. Bisher wurden bereits um die 80.000 Euro gespendet.

Einen Lichtblick gibt es für die 29-Jährige Salzburgerin- Ryan Maudlen ist aus dem künstlichen Koma erwacht.

Wer spenden will kann dies unter folgenden Kontodaten tun:

Spendenkonto: Ryan Maudlen
IBAN: AT05 3500 0000 2602 1733
BIC: RVSAAT2S

 



 

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ROBIN SCHULZ & WES ALANE
Nächster Song GEORGE HARRISON / GOT MY MIND SET ON YOU

Fotoalbum 1 / 28