Salzburg gegen Rapid - Im Bild jubelt Patson Daka über das 1:0.

Achter Meistertitel in Folge

Salzburger küren sich zum Meister

Zwei Runden vor Schluss konnte sich Red Bull Salzburg mit einem 2:0 gegen Rapid Wien zum Fußballmeister küren.

Seit Mittwochabend ist es fix- der FC Red Bull Salzburg ist Doublesieger und Serienmeister. Zuhause setzten sich die Mozartstädter gegen Rapid Wien mit 2:0 durch.

Die Wiener zeigten eine starke Leistung und pressten mit einer völlig neu zusammengestellten Elf hoch. In Spielminute 33 gelang wie aus dem nichts dann die Führung der Salzburger durch Daka der nach Berisha-Zuspiel abzog, und es war auch Daka der in Minute 56 zum 2:0 für die Bullen ausbauen konnte.

Während es für Rapid damit sehr eng wird den Titel Vizemeister zu erreichen, feierten die Salzburger zum achten Mal innerhalb von (nur!) 10 Jahren damit den Titel des Österreichischen Fußballmeister und das mit Bierdusche und Meistertrikots.

"Wir haben insgesamt eine souveräne Saison gespielt. Aber es war nicht so einfach, wie es ausschaut. Wir haben uns das alles erarbeitet und uns von Spiel zu Spiel gesteigert. Wir haben alle viel Spaß in der Mannschaft, das sieht man, glaube ich, auch. Der Verein ist auf einem super Weg. Die Philosophie ist überragend. Wir werden sehen, was die nächsten Jahre noch bringen. Jetzt feiern wir einmal den Meistertitel!" so Zlatko Junuzovic.