Salzburger Bullen nicht zu stoppen

EBEL

Salzburger Bullen nicht zu stoppen

Der EC Red Bull Salzburg gewann das Heimspiel der Erste Bank Eishockey Liga gegen den EC Panaceo VSV vor 2.239 Zuschauern mit 7:3. Die Bullen zeigten dabei schöne Kombinationen und waren über die gesamte Spieldauer die spielbestimmende Mannschaft. Ein besonders schöne Geschichte beim Sieg: Der 20-jährige Akademiespieler Nico Feldner freute sich bei seinem erst zweiten Spiel mit den Salzburger Profis über seinen ersten Torerfolg in der EBEL. Damit bleibt der EC Red Bull Salzburg zwar vorerst in der Tabelle auf dem 3. Rang, verkürzt den Rückstand auf den Tabellenführer Vienna Capitals aber auf 5 Punkte.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt MIKE PARR IN THE RUSH
Nächster Song FRIGGA / I WILL LET YOU IN

Fotoalbum 1 / 28