Salzburg Barcelona

Testspielkracher

Salzburg vs. Barcelona

Am Mittwoch ab 19:00 Uhr gegen „Mes que un club“ | Ausverkaufte Red Bull Arena.

Am kommenden Mittwoch hat der FC Red Bull Salzburg gleich das nächste Testspielhighlight vor der Brust. Eine Woche nach dem Duell mit dem aktuellen spanischen Meister Atletico Madrid ist nun der große FC Barcelona Gast in der Red Bull Arena (19:00 Uhr live auf ServusTV, Schiedsrichter: Rene Eisner).

Team mit vielen Stars
Die Spanier machen auf ihrem Heimweg aus dem Trainingslager in Deutschland Zwischenstation in Salzburg. Marc-Andre ter Stegen, Gerard Pique, Jordi Alba, Sergio Busquets, Antoine Griezmann oder Kun Aguero sind beim FC Barcelona nur ein paar Namen aus einer Kaderliste, die einen geschätzten Marktwert von mehr als 750 Millionen Euro hat und vom Niederländer Ronald Koeman gecoacht wird.

Anders als Atletico
Für Trainer Matthias Jaissle und sein Team steht die nächste große Herausforderung gegen einen spanischen Top-Klub an: „Für Barcelona geht in eineinhalb Wochen die Meisterschaft los, was bedeutet, dass sie in der Vorbereitung wohl schon sehr weit sind. Dadurch bietet sich für unsere junge Mannschaft in diesem Spiel wieder eine gute Möglichkeit, um von den Besten zu lernen und sich so weiterzuentwickeln. Klar ist dabei auch, dass es ein anderes Spiel als jenes gegen Atletico wird. Barcelona legt großen Wert auf Ballbesitz“.
Brenden Aaronson ist vor diesem Duell schon sehr gespannt: „Die Vorfreude ist enorm, denn der FC Barcelona ist wohl einer der größten Klubs der Welt. Wir wissen, dass es nur ein Testspiel ist, aber dennoch wollen wir sie voll fordern.“

Personelles

Mergim Berisha (Leiste), Sekou Koita (Knie) und Albert Vallci (Achillessehne) fehlen verletzungsbedingt. Bernardo und Maurits Kjaergaard fallen wegen Adduktoren- bzw. Oberschenkelbeschwerden aus.

Frühzeitige Anreise und Öffis nutzen

Das Duell der Roten Bullen mit den Katalanen ist restlos ausverkauft – 29.520 Fans werden in der Red Bull Arena mit dabei sein. Aufgrund dieses großen Interesses bzw. der durch die 3G-Vorschriften beim Stadionzutritt notwendigen Formalitäten (Bestätigungen und Ausweis bereithalten), ist eine frühzeitige Anreise bzw. die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel dringend erforderlich.

Quelle: Red Bull Salzburg