Salzburg verliert im Gipfelstreit

Der Geißstein gehört zu Tirol

Salzburg verliert im Gipfelstreit

Saalbach-Hinterglemm und Stuhlfelden stritten schon seit längerem um den größten Grasberg der Kitzbüheler Alpen, dem Geißstein. Beide Gemeinden werben mit ihm im Tourismus für ihre Gemeinde und wollten ihn nicht mehr teilen.

Überraschendes Ergebnis

Das Ergebnis der Neuvermessung durch das Salzburger Geographischen Informationssystems (SAGIS) stellt nun aber keine der beiden Gemeinden zufrieden. Die Spitze des Berges gehört nämlich laut diesem gar nicht zu Salzburg sondern zu der Tiroler Gemeinde Jochberg.

Für den Bürgermeister der Gemeinde Jochberg ist das aber nichts Neues: „Der Gipfel hat schon immer Jochberg gehört, das haben wir schon so in der Volksschule gelernt.“ Doch auch die Bürgermeister der zwei Salzburger Gemeinden sehen das alles nicht so ernst. Schließlich bleibe es ja nach wie vor derselbe Berg.

Inzwischen wird schon über ein Salzburger-Tiroler Gipfeltreffen am Geißstein spekuliert. Denn Treffen zwischen Tirolern und Pinzgauern hat es auch vor dem Gipfelstreit schon gegeben und wird es auch weiterhin geben.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28