Salzburg scheidet trotz Sieg aus der EL

Stolz und Enttäuschung

Salzburg scheidet trotz Sieg aus der EL

Red Bull Salzburg hat das "Wunder" in der Fußball-Europa-League nicht geschafft. Im Achtelfinal-Rückspiel gegen SSC Napoli war trotz eines 3:1-(1:1)-Heimsieges am Donnerstag Endstation. Die Mannschaft von Trainer Marco Rose verkaufte sich vor 29.520 Zuschauern in Wals-Siezenheim erneut teuer, nach der 0:3-Niederlage im Hinspiel gelang den Italienern aber mit dem Gesamtscore von 4:3 der Aufstieg.

Arkadiusz Milik schockte die 29.520 Zuschauer in Wals-Siezenheim in der 14. Minute mit der Gäste-Führung, Munas Dabbur gelang aber schon elf Minuten später der Ausgleich für erneut starke "Bullen". Nachdem der kurz zuvor eingewechselte Fredrik Gulbrandsen in der 65. Minute zum 2:1 für die Heimmannschaft getroffen hatte, erhielten die Hoffnungen der Fans neue Nahrung. Der ebenfalls eingetauschte Christoph Leitgeb stellte in der 92. Minute den Endstand her.

(APA)

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt JOSH WO BIST DU
Nächster Song OLLY MURS / DEAR DARLIN

Fotoalbum 1 / 28