Eishockey Salzburg

Trotz knapper Niederlage

Salzburg schafft Einzug ins Achtelfinale

Gestern Abend gastierte der EC Red Bull Salzburg im Rahmen der Champions-Hockey-League beim fünfzehnfachen Schweizer Meister SC Bern.

Dass sich ein Verlierer manchmal auch als Sieger fühlen kann, beweisen die Salzburger Eishockeybullen. Sie haben es am Abend in die K.O.-Phase der Champions-Hockey-League geschafft. Und das obwohl sie das vorletzte Gruppenspiel gegen Bern mit 1:2 nach Penaltyschießen verloren haben. Der Punkt für das Erreichen der Verlängerung reicht aber für den Achtelfinal-Einzug. Trainer Greg Poss ist zufrieden.

,,Das Tor kurz vor Ende im zweiten Drittel war wichtig, weil im zweiten Drittel haben wir vielleicht die ein oder anderen Scheibenverluste zu viel gehabt. Wir haben auch mit sieben Verteidigern gespielt und dadurch haben wir mehr als genug Kraft gehabt, das 1:1 Ergebnis über die Runde zu bringen."

Im letzten Gruppenspiel könnten die Bulls sogar noch den Gruppensieg holen. Wenn sie nächste Woche am Mittwoch daheim gegen Bern in der regulären Spielzeit gewinnen.