Salzburg mit Pflichtaufgabe

Play-off-Rückspiele

Salzburg mit Pflichtaufgabe

Die Chancen für den FC Red Bull Salzburg, zum siebenten Mal in der Gruppenphase der UEFA Europa League mit dabei zu sein, stehen gut. Beim Retourmatch der Roten Bullen gegen den rumänischen Meister FC Viitorul (Donnerstag, 24. August 2017, 19:00 Uhr, Red Bull Arena) gilt es, einen 3:1-Erfolg aus dem Hinspiel in Constanta zu verteidigen.

Innenverteidiger Duje Caleta-Car meint dazu: „Wir haben zuletzt schon sehr gut und auch erfolgreich gespielt. Unser Ziel ist es, im Rückspiel gegen Viitorul wieder so aufzutreten und das Ergebnis aus dem ersten Duell zu bestätigen, weil wir unbedingt wieder in die Gruppenphase der Europa League kommen wollen.“

Und Trainer Marco Rose, unter dessen Regie für die Salzburger noch keines der elf Pflichtspiele (acht Siege, drei Remis) verloren ging, ergänzt: „Wir haben eine gute Ausgangssituation, die wir für uns nutzen wollen. Das heißt aber auch, dass wir gegen eine gute Mannschaft, die vor allem offensiv über starke, robuste Einzelspieler verfügt, voll fokussiert und mit maximaler Einsatzbereitschaft ans Werk gehen müssen.“

Austria Wien ebenfalls mit guten Chancen

Die Wiener Austria hat im Rückspiel gegen Osijek ebenfalls den Aufstieg in die Gruppenphase vor Augen. Nach dem 2:1 Sieg auswärts, sollte heute im Heimspiel (in St. Pölten) für die Hauptstädter alles möglich sein. Letzte Woche hat man gesehen, dass Osijek kein übermächtiger Gegner ist.

Altach musste sich letzte Woche gegen den Israelischen Spitzenverein Maccabi Tel Aviv mit 0:1 geschlagen geben. Die Mannschaft von Klaus Schmidt muss heute im Auswärtsspiel schon über sich hinnauswachsen um sich den Traum von der Gruppenphase noch erfüllen zu können.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28