Salzburg ist bereit für Chile Duell

Tennis Davis Cup

Salzburg ist bereit für Chile Duell

Der Sandplatz ist fertig, ab heute bereiten sich die Tennis- Nationalmannschaften von Österreich und Chile auf das Weltgruppen-Duell am 1. und 2. Februar vor. Die Halle ist seit Wochen ausverkauft. Österreichs Nummer 1 Dominic Thiem wird aber aus gesundheitlichen Gründen nicht mit dabei sein.

Platzbauer Hans Tikale hat mit seinem Team ganze Arbeit geleistet. Seit über einer Woche ist der Sandplatz in der SalzburgArena fertig, nach der Trocknungsphase ist er ab heute bespielbar. Dann bereiten sich die Nationalmannschaften aus Österreich und Chile auf das Daviscup-Weltgruppen-Duell vor, das am 1. und 2. Februar über die Bühne gehen wird. Der Sieger qualifiziert sich für das Weltgruppen- Finalturnier im November in Madrid.

105 Tonnen gebrochener Kalkstein wurden aufgetragen, anschließend verstreuten Tikale & Co. zwölf Tonnen roten Sand – händisch. „Wie immer werden wir perfekte Bedingungen vorfinden“, sagte Kapitän Stefan Koubek, der sich bei der Platzbegehung ein erstes Bild vom Center Court machte.

ÖTV-Präsident Werner Klausner warnte davor, den Gegner zu unterschätzen. „Chile hat ein sehr gutes Team. Für uns spricht der Heimvorteil“, sagte der Salzburger aus Radstadt, „wir haben hier sehr viele sportbegeisterte Fans, die uns hoffentlich zum Sieg pushen werden.“

Bürgermeister Harald Preuner war glücklich, dass der Daviscup so gut angenommen wird. „Ich danke allen, die dazu beigetragen haben, dass wir diesen tollen Event in unserer Stadt Salzburg austragen können.“

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ROBIN SCHULZ FEAT. ERIKA SIROLA SPEECHLESS
Nächster Song NELLY FURTADO / ALL GOOD THINGS

Fotoalbum 1 / 28