Fußball-Bundesliga

Salzburg gewinnt 7:2

 

Red Bull Salzburg hat die Nummer-Eins-Stellung in der Fußball-Bundesliga am Mittwochabend eindrucksvoll untermauert. Der Tabellenführer fertigte Rapid im Schlager der 29. Runde in Hütteldorf mit 7:2 ab und fügte den Wienern damit ihre höchste Niederlage in der Bundesliga-Geschichte zu. Rapid ist damit endgültig aus dem Titelrennen und fiel auch einen Zähler hinter den LASK auf Rang zwei zurück.

Die Oberösterreicher jubelten ebenfalls über einen Kantersieg, schossen den TSV Hartberg auswärts mit 5:1 ab und holten zum dritten Mal in Folge drei Punkte. Acht Zähler beträgt der Rückstand auf Rang eins. Eventuell könnte der Zweite noch Punkte dazubekommen, will er doch trotz der Reduzierung des Abzugs von sechs auf vier Punkte wegen verbotener Mannschaftstrainings in der Corona-Pause durch das Protestkomitee auch wahrscheinlich noch vor das Ständig Neutrale Schiedsgericht ziehen.

Vier Punkte hinter Rapid liegt der WAC nach einem 2:0-Heimsieg gegen Sturm Graz. Die Steirer sind nach wie vor am Ende der Meistergruppe zu finden, vier Zähler fehlen auf den Fünften Hartberg, der nach derzeitigem Stand im Europa-League-Play-off gegen ein Team der Qualifikationsgruppe antreten würde.

 

Quelle: APA

Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO