Salzburg Gegner steht fest

Champions League Quali

Salzburg Gegner steht fest

Fußball-Meister Red Bull Salzburg spielt im Fall des Aufstieges gegen Shkendija Tetovo im Play-off gegen Roter Stern Belgrad oder Spartak Trnava um den Einzug in die Gruppenphase der Champions League. Das ergab die Auslosung am Montag in Nyon. Spieltermine für das Play-off sind der 21./22. bzw. 28./29. August. Die Salzburger würden zuerst auswärts antreten.

Salzburg spielt diese und nächste Woche gegen Mazedoniens Meister Shkendija um den Einzug in die finale Runde der Qualifikation. In den bisher zehn Anläufen der Red-Bull-Ära auf die Königsklasse sind die Salzburger jeweils gescheitert. Bevor es für die Bullen aber in die entscheidende letzte Runde geht, muss am Mittwoch noch Skendija aus dem Weg geräumt werden.

Im 11. Anlauf soll es heuer erstmals mit der Gruppenphase klappen, zwei Runden gilt es, zu überstehen. "Wir gehen das mit allem an, was wir haben. Es ist sicher ein Traum für uns, aber dazu müssen wir auf den Punkt da sein und brauchen möglicherweise auch ein bisschen Spielglück", so Coach Rose.

Der Startschuss erfolgt gegen Skendija, den mazedonischen Double-Sieger. Die Bullen planen dabei vor eigener Kulisse eine Tor-Gala, wollen gleich für klare Verhältnisse sorgen. "Wir werden sie sicher nicht unterschätzen, wollen aber natürlich weiterkommen. Das ist das klare Ziel", so Rose. Für die großen Ambitionen der Bullen darf Skendija aber kein Stolperstein sein.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28