Salzburg fährt Sieg ein

ÖFB Cup

Salzburg fährt Sieg ein

Der FC Red Bull Salzburg wird seiner Favoritenrolle gerecht und steht nach einem 3:0-Auswärtssieg bei SKU Ertl-Glas Amstetten als letzter Teilnehmer des UNIQA ÖFB Semifinales fest.

In der Runde der letzten Vier, die am 3./4. März 2020 gespielt wird, treffen die Salzburger im Spitzenspiel daheim auf den LASK. Im Duell der Zweitligisten gastiert der FC Wacker Innsbruck im West-Derby beim SC Austria Lustenau. Damit steht ein Vertreter der zweithöchsten Spielklasse fix im UNIQA ÖFB Cup Finale am 1. Mai 2020 im Wörthersee Stadion in Klagenfurt.

Für den Titelverteidiger läuft es schnell plangemäß. Masaya Okugawa bringt die Salzburger in der 10. Minute nach Vorarbeit von Hee-chan Hwang in Führung. Zweitligist Amstetten hält sich nach dem Gegentreffer aber gut im Spiel und lässt nur wenige Chancen des großen Favoriten zu.

Nach der Pause legen die Bullen nach. Zlatko Junuzovic zirkelt einen Freistoß vorbei an der Mauer ins Tor (53.). Glück haben die Amstettner in Minute 66: ein abgefälschter Schuss der Salzburger trifft nur die Stange. Eine Viertelstunde vor Schluss macht Enock Mwepu mit dem 3:0 für den FC Red Bull Salzburg alles klar. SKU-Schlussmann Dennis Verwüster bewahrt sein Team mit einigen guten Aktionen vor einer höheren Niederlage.
 

SKU Ertl Glas Amstetten - FC Red Bull Salzburg 0:3 (0:1)
Ertl-Glas-Stadion, Amstetten
SR Ciochirca

Tore: Okugawa (10.), Junuzovic (53.), Mwepu (76.)

 

Quelle: ÖFB

 

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TALK TALK IT'S MY LIFE
Nächster Song JOHANNES OERDING / HUNDERT LEBEN

Fotoalbum 1 / 28