Salzburg bleibt ÖVP treu

EU-Wahl 2014

Salzburg bleibt ÖVP treu

Die ÖVP ist die stärkste Partei bei den heurigen EU-Wahlen. Insgesamt kommt sie auf 32,7% der Stimmen. Im Vergleich zum Wahljahr 2009 ist das ein Plus von 0,2 Prozentpunkten (PP).

Zweitstärkste Partei im Bundesland Salzburg bei den EU-Wahlen ist die SPÖ. Die Sozialdemokraten schaffen ein Ergebnis von 21,4%. Das bedeutet ein Plus von 2,3 PP im Vergleich zum Wahljahr 2009.

An dritter Stelle steht die FPÖ. Die Freiheitlichen gewinnen am meisten dazu und kommen auf insgesamt 19,4% der Stimmen. Das ist ein Plus von 7,8 PP.

Auch die Grünen legen dieses Jahr zu und kommen auf 13,3% der Stimmen. Was ein Zuwachs von 2,6 PP ist.

Aus dem Stand heraus schaffen die Neos, die heuer zum ersten Mal bei der EU-Wahl kanditieren, in Salzburg 6,5%.

43,01% der Europäer nahmen von ihrem Wahlrecht Gebrauch. In Salzburg gaben lediglich 42,40% der Bürger ihre Stimmen ab.

ÖVP in ganz Österreich oben auf - Rechtsruck in Europa

Die Ergebnisse Salzburgs spiegeln die Stimmung von ganz Restösterreich wider. Nur in den Details gibt es Abweichungen: Die ÖVP ist auch bundesweit Nummer 1 - im Vergleich zum Salzburger Ergebnis musste sie insgesamt leichte Verluste wegstecken.

Die Veröffentlichung der europaweiten Ergebnisse offenbarte ein beunruhigendes Resultat. Rechtspopulistische und -extreme Parteien landeten in Frankreich, Großbritannien und Dänemark auf Platz 1.

Dennoch bleibt die EVP mit 211 Mandaten europaweit an der Spitze. Rang zwei sichern sich die Sozialdemokraten mit 193 Abgeordneten.

Die Liberalen ergattern 74 Sitze, die Grünen 58. Die Linken-Fraktion kann 47 Abgeordnete ins Parlament schicken.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt AVEC UNDER WATER
Nächster Song COLDPLAY / PARADISE

Fotoalbum 1 / 28