Salzburg AG erhöht Preis für Wasser und Fernwärme

Es wird teurer

Salzburg AG erhöht Preis für Wasser und Fernwärme

Das Versorgungsunternehmen Salzburg AG wird mit 1. September die Preise für Wasser und Fernwärme erhöhen. Konkret steigt der Wasserpreis um 4,4 Prozent - dabei wurde dieser schon zu Jahresbeginn um 7,5 Prozent gehoben. Die Fernwärme wird zum selben Zeitpunkt um 4,5 Prozent teurer, kündigte die Salzburg AG am Mittwoch in einer Aussendung an.

Ein Kubikmeter Wasser wird künftig rund 1,61 Euro brutto kosten. Für einen durchschnittlichen Haushalt mit einem Wasserverbrauch von 138 Kubikmeter pro Jahr bedeutet das einen monatlichen Mehraufwand von 78 Cent. Begründet wird der Preisanstieg mit Investitionen zur Verbesserung der Versorgungssicherheit und steigenden Kosten in der Erhaltung des 870 Kilometer langen Wasserversorgungsnetzes. Außerdem sei der Preis zuletzt 13 Jahre nicht verändert worden.

Für Fernwärmekunden in der Stadt Salzburg bedeutet die Erhöhung bei einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 9.000 Kilowattstunden (kWh) Wärme Mehrkosten von 3,21 Euro (inkl. USt.) pro Monat.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28