Antigentest

Corona-Schnelltests

Rund 280.000 Abstriche in der Vorwoche

278.820 Abstriche für Corona-Schnelltests wurden zwischen 31. Mai und 6. Juni gemacht, 181.887 davon gehen auf das Konto der app- und webunterstützten „Wohnzimmertests“ mit QR-Codes.

„Wir sind froh, dass unser Testkonzept von den Salzburgerinnen und Salzburgern so gut angenommen und verantwortungsbewusst umgesetzt wird. Das Angebot der ‚Wohnzimmertests‘ war ursprünglich als Ergänzung gedacht, aber es wird mittlerweile mehr genutzt, als die rund 90 Stationen von Rotem Kreuz und Gemeinden. In Kombination mit den Möglichkeiten in Schulen und Apotheken können wir in einzelnen Gemeinden die Kapazitäten deshalb bereits vorsichtig adaptieren“, so Markus Kurcz, Leiter des Katastrophenschutzes.

Kurcz: „Kostenloses und regionales Angebot.“

Bei einer 7-Tage-Inzidenz von heute 14 (laut Landesstatistik um 8.30), einer stabilen Lage in den Spitälern und derzeit 74 „coronafreien“ Gemeinden atmet Salzburg also langsam auf. „Ich bin fest von der Strategie impfen, testen, genaues Contact Tracing und Hygienemaßnahmen überzeugt. Das und die warme Jahreszeit lassen uns derzeit ein wenig durchatmen aber wie uns der Herbst gelehrt hat, passen wir weiter genau auf und lassen nicht nach. Wir beobachten aber die Lage täglich sehr genau und adaptieren in Absprache mir den beteiligten Partnern gegebenenfalls das kostenlose und regionale Testangebot. Derzeit wird in rund 80 Gemeinden und in 15 Stationen des Roten Kreuzes, in den Wohnzimmern und in den Apotheken getestet“, so Kurcz.

Testreiche Woche

Nach Bezirken aufgeschlüsselt, sieht die Wochenbilanz vom 31. Mai bis 6. Juni in den rund 90 kostenlosen Corona-Schnellteststationen des Roten Kreuzes und in den Gemeinden folgendermaßen aus:

Gesamt Bundesland Salzburg: 96.933 Tests, davon 119 positiv
Flachgau: 18.260 Tests, davon 18 positiv
Stadt Salzburg: 28.719 Tests, davon 53 positiv
Tennengau: 11.437 Tests, davon 3 positiv
Pinzgau: 19.770 Tests, davon 26 positiv
Pongau: 14.935 Tests, davon 17 positiv
Lungau: 3.812, davon 2 positiv
 

Quelle: Land Salzburg