24. Dezember 2019 07:34
LED's bringens
Rückgang bei Christbaumbränden
Durch die Bewegung Richtung LED's gibt es immer weniger Christbaumbrände.
Rückgang bei Christbaumbränden
© sales / Kaindl

Am 24. Dezember warnen die Feuerwehren traditionell vor der Brandgefahr am Heiligen Abend. Vor allem bei der Verwendung von Kerzen am Christbaum sollte man einige Punkte unbedingt beachten, damit der Heilige Abend nicht in einem Alptraum endet. Grundsätzlich gibt es hier aber eine positive Tendenz in Salzburgs Wohnzimmern zu verzeichnen, so Branddirektor Reinhold Ortler von der Salzburger Berufsfeuerwehr:

LED auf Christbäumen zeigt Wirkung und dadurch geht die Zahl der Christbaumbrände zurück. Wenn es dann doch traditionell sein soll, dann darf man brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt lassen. Auch der Abstand zu leicht entzündbaren Stoffen, wie Vorhängen, sollte unbedingt eingehalten werden. Wenn Sterndlspritzer in Verwendung sind, muss auch der Bodenbelag geeignet sein. Es sollten keine brennbaren Teppiche in der Nähe von Kerzen oder Sternspritzer verwendet werden. Zur Sicherheit empfehlen die Brandexperten immer einen Kübel mit Wasser für den Notfall bereit zu halten.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine schöne und vor allem sichere Bescherung.