Saalfelden Mirela

Unheimlich

Ritualmord in Saalfelden

Handelt es sich doch nicht um eine Beziehungstat sondern um einen okkulten Mord?

Was anfangs schien wie eine Beziehungstat soll nach letzten Erkenntnissen ein Ritualmord gewesen sein. Laut dem ORF trieb sich der Verdächtige Aleksandar O. nämlich in einschlägigen Foren zu den Themen Okkultismus und Nazi-Verehrung herum. Außerdem wird berichtet, dass er seinem Opfer entsprechende Markierungen durch seine Messerattacken zugefügt haben soll.

Nicht bestätigt

Bisher gibt es keine weiteren Indizien, dass es sich um einen sog. Ritualmord handelt. Sowohl die Staatsanwaltschaft Salzburg als auch der rechtliche Beistand des Verdächtigen wollten sich zu den neuen Erkenntnissen nicht äußern.