Riesenpanne bei den Oscars

Kein Oscar für Toni Erdmann

Riesenpanne bei den Oscars

Heute Nacht wurden erneut die besten Filme mit dem begehrtesten Filmpreis, dem Oscar in Los Angeles ausgezeichnet. Der erhoffte Oscar für Toni Erdmann für den besten fremdsprachigen Film ging stattdessen an The Salesman.

Größte Panne der Geschichte

Nach den wenig überraschenden Auszeichnungen für Emma Stone als beste Hauptdarstellerin in La La Land und Casey Affleck als besten Hauptdarsteller in Manchester by the Sea ging es an die letzte und spannendste Verleihung des Abends. Warren Beatty und Faye Dunaway standen gemeinsam auf der Bühne, um den Gewinner des letzten Oscars für den besten Film zu verkünden. Nach einigem Zögern wurde La La Land genannt. Doch noch während sich die La La Land Gruppe auf der Bühne bedankt – der große Schock: Es war ein Fehler, bester Film ist nicht La La Land, sondern Moonlight. Grund für den fatalen Fehler war wohl eine falsche Karte im Couvert.

Insgesamt gab es für den 14 Mal nominierten Film La La Land 6 Oscars, unter anderem den Oscar für die beste Regie. Damien Chazelle ist damit mit 32 Jahren der jüngste Regisseur, der jemals mit einem Oscar ausgezeichnet wurde.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28