Revanche gegen Villach

EBEL

Revanche gegen Villach

Neuer Verteidiger Daniel Sondell ab heute dabei. Die Bullen haben Einiges gutzumachen.

Heute steigt in der Salzburger Eisarena das letzte Spiel der Erste Bank Eishockey Liga vor den Weihnachtsfeiertagen, und das möchte der EC Red Bull Salzburg vor eigenem Publikum gern mit einem Sieg beenden. Zu Gast ist der EC VSV, mit dem die Red Bulls noch eine Rechnung offen haben.

Niederlage am Dienstag

Erst am vergangenen Dienstag sind sich beide Teams insgesamt zum dritten Mal in dieser Saison begegnet und nach einer intensiven Partie mussten sich die Red Bulls in Villach mit 2:3 nach Overtime knapp geschlagen geben. Chancen auf den möglichen Sieg gab es aber genug und genau das wollen die Salzburger beim heutigen ‚Weihnachtsspiel‘ besser machen. 

„In Villach war unsere Chancenverwertung nicht so, wie sie sein sollte. Der VSV ist eine konterstarke Mannschaft und hat seine Chancen beinhart ausgenutzt“, sagt Stürmer Thomas Raffl. „Morgen werden wir noch intensiver spielen müssen und hoffen dabei wieder auf die Unterstützung unserer Fans.“ 

Auch Stürmer Ryan Duncan will den Fans und der Mannschaft gern einen Heimsieg unter den Weihnachtsbaum legen: „Das Back-to-Back Derby gegen Villach kommt uns gerade recht, so haben wir gleich die Möglichkeit, uns zu revanchieren. Wir erwarten natürlich wieder ein ‚toughes‘ Match, wollen uns aber steigern und hoffentlich drei Punkte machen.“ 

Neuzugang

Helfen will dabei der neue Verteidiger Daniel Sondell, der heute das erste Mal mit den Red Bulls aufs Eis gegangen ist. Der 32-jährige Schwede fühlt sich „noch ein bisschen müde, aber das Training war gut.“ Auch Verteidiger Zdenek Kutlak kehrt nach fünf Wochen Zwangspause morgen wieder ins Team zurück. Damit fehlen den Salzburgern nur Florian Baltram und wahrscheinlich auch Andreas Kristler, der gestern krankheitsbedingt nicht trainieren konnte.    

In der Tabelle liegen die Red Bulls im Moment punktegleich, aber aufgrund des besseren Torverhältnisses auf Platz 2 vor den Black Wings Linz. Die Vienna Capitals stehen mit zehn Punkten Vorsprung klar an der Tabellenspitze.   

ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA
EC Red Bull Salzburg – EC VSV  
Fr, 23.12.2016; Salzburger Eisarena, 19:30 Uhr

Quelle: EC Red Bull Salzburg

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×