Herbstmeister fixiert

Remis gegen WAC

Heute haben es der RZ Pellets WAC und Red Bull Salzburg krachen lassen. Am Schluss stand es 2:2 und Red Bull Salzburg kürte sich vorzeitig zum Herbstmeister.

Auch wenn die Leistung von Red Bull Salzbrug heute im Spiel gegen den Kärntner WAC eher als schwach zu beurteilen ist, hat es am Ende dann doch noch ordentlich Spannung gegeben.

Denn der defensiv lange Zeit perfekt organisierte WAC lag dank Treffern von Christopher Wernitznig (28.) und Roland Putsche (66.) bis kurz vor Schluss 2:0 voran. Im Finish rettete dann Liga-Toptorschütze Jonatan Soriano mit zwei Elfmeter-Treffern (87., 91.) seinem Team noch das Unentschieden. Elfer-Foul Nummer zwei sorgte allerdings nach Schlusspfiff für reichlich Diskussionsstoff.

Vorzeitiger Herbstmeister

Da der Vorsprung des FC Red Bull Salzburgs auf die zweitplatzierten Wolfsberger eine Runde vor Liga-Halbzeit sechs Punkte beträgt, konnten sich die "Fussball-Bullen"  heute schon zum Herbstmeister küren.