Red Bulls feiern 6:2 Erfolg gegen Znojmo

Salzburg kaltschnäuzig

Red Bulls feiern 6:2 Erfolg gegen Znojmo

Mit 6:2 schickten die Eishockey-Bullen den HC Orli Znojmo nach Hause, wenn gleich das Ergebnis über den engen Spielverlauf hinwegtäuscht. Dennoch war es ein verdienter Sieg gegen starke Tschechen, denen erst im Schlussdrittel etwas die Luft ausging. Mit dem 4:3-Heimsieg gestern gegen die Spusu Vienna Capitals nach Penalty-Schießen haben die Red Bulls damit am ‚Hockey-Weekend‘ fünf Punkte geholt.

Die Red Bulls spielten mit demselben Kader wie gestern gegen die Vienna Capitals, also ohne den verletzten Daniel Jakubitzka, im Tor stand heute Lukas Herzog. Die Red Bulls bleiben damit zwar Tabellenfünfter, sind dem ersten Tabellendrittel aber wieder deutlich näher gerückt.

Salzburgs Head Coach Greg Poss zufrieden: “Das Spiel war nicht so klar, wie es das Ergebnis widerspiegelt. Wir waren auf eine laufstarke tschechische Mannschaft vorbereitet, haben aber dennoch zu viele Strafen genommen. Das Unterzahlspiel war dafür hervorragend und der starke Lukas Herzog im Tor hat dafür gesorgt, dass wir vorn unsere Tore schießen konnten. Znojmo hat bis vor diesem Spiel fünfmal in Folge gewonnen, da ist ein 6:2 schon ein starkes Ergebnis.“

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt COLBIE CAILLAT BUBBLY
Nächster Song JULIAN LE PLAY / HELLWACH

Fotoalbum 1 / 28