Red Bull Salzburg verpasst CL Gruppenphase

Aus der Traum

Red Bull Salzburg verpasst CL Gruppenphase

Die Hoffnung war groß, doch es hat wieder einmal nicht gereicht. Red Bull Salzburg hat das Rückspiel des Champions League Play-Offs gegen Malmö mit 3:0 verloren.

Frühe Vorentscheidung

Trainer Adi Hütter musste ausgerechnet im wichtigen Play-off Rückspiel auf zahlreiche Spieler verzichten. Red Bull Salzburg ging mit einer offensive Elf wurde für seinen Mut aber nicht belohnt. Die Vorentscheidung viel bereits in der 11. Minute als Markus Rosenberg einen Foulelfmeter verwandelt.

Spielverlauf gegen Red Bull

Nach nur acht Minuten legt der schwedische Rekordmeister nach. Magnus Eriksson trifft mit einem spektakulären Weitschuss zum 2:0. Die Verunsicherung bei den Salzburgern merkte man nach dem zweiten Tor deutlich und sie fanden einfach nie so richtig in das Spiel. In der zweiten Halbzeit kommt es im Strafraum kommt es im Strafraum von Malmö zu einer strittigen Szene. Verteidiger Halsti springt der Ball an die Hand, doch die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm. Das 3:0 zum Endstand erzielte Markus Rosenberg.

Wieder nur Europa League

Somit verpasst Red Bull Salzburg auch im 7. Anlauf den Einzug in die Champions League Gruppenphase. Die Enttäuschung ist groß. Nun greifen die Bullen wieder in der Europa League an - hoffentlich mit mehr Erfolg.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28