Red Bull Salzburg kassiert die höchste Saisonniederlage

Keine Meisterleistung

Red Bull Salzburg kassiert die höchste Saisonniederlage

Nach zwölf Bundesliga-Siegen ist die beeindruckende Serie des neuen Fußballmeisters Red Bull Salzburg gestern zu Ende gegangen. Die Salzburger haben gegen den entthronten Meister Austria Wien 0:3 verloren und damit die höchste Saisonniederlage kassiert.

Austria im Vorteil

Über weite Strecken war die Austria klar überlegen und die Salzburger schienen nicht in Topform gewesen zu sein. Auch für den SV Grödig setzte es gestern eine peinliche Niederlage. Der SV Grödig hat gestern gegen Sturm Graz eine 0:6 Heimpleite eingefahren und rutscht damit auf den vierten Tabellenplatz zurück. Der Kampf um das Europacup-Ticket ist damit eröffnet.

Siegesserie beendet

Die lange Serie des neuen Meisters Red Bull Salzburg ist nach zwölf Bundesliga-Siegen am Mittwoch beendet worden. Die Wiener Austria konnten mit drei Toren zu Hause den ersten Saisonerfolg im vierten Duell feiern. Das Duell des alten Meisters und dem Nachfolger wurde von den Treffern von Daniel Royer (16.), Markus Suttner (27.) und Alexander Gorgon (52.) entschieden.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28