31. Oktober 2013 06:48
Schützenfest in Kapfenberg
Red Bull Salzburg gewinnt 7:1
Salzburgs Fußballbullen ziehen überlegen ins ÖFB-Cup Viertelfinale ein.
Red Bull Salzburg gewinnt 7:1
© oe24

Mit einem Schützenfest haben die Salzburger Fußballbullen den Erstligisten Kapfenberg aus dem ÖFB Cup geschmissen. Die Bullen konnten ein 0:1 noch umwandeln und einen 7:1 Sieg holen. Die Bullen haben anfangs einen klassischen Fehlstart hingelegt und kassierten bereits 11. Minuten nach Spielbeginn das erste Tor durch Bingöl. In der 22. folgte jedoch der Anschlusstreffer, der den Beginn einer ganzen „Torflut“ markieren sollte. Vor dem Halbzeitpfiff führte Salzburg dann bereits 2:1 durch Treffer von Alan (22.) und Berisha (25).

Schützenfest in der 2. Halbzeit

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Bullen einmal mehr ihr ganzes Können. Berisha (50.) und Alan (59.) trafen jeweils zum zweiten Mal und bauten die Führung zu einem souveränem 4:1 aus. Bis zum Schlusspfiff der Partie korrigierten Schiemer (69.), Schwegler (81.) und Mane (86.) den Score weiter nach oben. Die sichtlich gebrochenen Kapfenberger mussten eine 7:1 Niederlage hinnehmen.

Damit haben die Salzburger einmal mehr bewiesen, in welch sensationeller Form sie sich derzeit befinden. Die Auslosung für die nächste Runde findet am Sonntag statt.