15. Februar 2015 01:26
Es gibt nicht nur Alpin
Red Bull Playstreets 2015
16 Freestyleprofis, ein Parkour durch das Zentrum von Bad Gastein und jede Menge gute Laune. Das waren die Playstreets 2015.
Red Bull Playstreets 2015
© Antenne Salzburg

Gestern Abend ging es wieder rund in Bad Gastein. Die Elite der Freestyler zeigte ihr können und das nicht irgendwo sondern mitten im Zentrum vom sonst recht beschaulichem Bad Gastein.

Lieber mal aussetzen

Nur alle zwei Jahre finden mit  den Red Bull Playstreets etwas ganz besonders in der Berggemeinde statt. Ein Parkour der, mühsam über die letzten paar Monate erbaut, quer vom Hotel Orania bis zum Wirtshaus Jägerhäusl reicht stellt das Prunkstück der Veranstaltung dar. Die Fahrer bewältigen bei ihrer Abfaht bis zu 60 Meter lange Rampen und zeigen dabei waghalsige Sprünge.

Spaß auch ohne Sieg

Vier Österreicher waren unter den angetretenen 16, doch leider schaffte es keiner von ihnen bis in das Finale. Dieses wurde ausgetragen zwischen Braaten Oystein (Norwegen) und Andri Ragettli (Schweiz). In einer knappen 1 Punkt Entscheidung konnte sich der Norweger den Titel sichern. Den Fans war es egal aus welchem Land der Sieger kam, wichtig war ganz alleine eine tolle Veranstaltung. Und die war es wirklich um. Um die 8.500 Zuseher strömten in das ortszentrum um dem Spektal und den darauf folgenden Partys zu fröhnen.