Red Bull gewinnt mit 3:0

Emotionen pur im Salzburg Derby

Red Bull gewinnt mit 3:0

Knapp 5.000 Zuschauer haben Sportchef Chrstian Haas über eine restlose ausverkaufte Untersbergarena jubeln lassen. Matchwinner war Bulle Sadio Mané mit einem Triplepack. Trotz des klaren Ergebnisses wurde es in der Verlängerung noch mal turbulent mit zwei Ausschlüssen. Grödig Kapitän Cabrera musste mit Gelb-Rot vom Platz. Und Bullen Ersatzspieler Teigl sah ebenfalls die Rote Karte, wegen Schiedsrichterkritik. Die Emotionen haben sich auch nach der Partie weiter hochgeschaukelt. Salzburg Trainer Roger Schmidt soll beim Handshake am Feld die Hand weggezogen haben, was zu einem Eklat bei der Pressekonferenz geführt hat. Weil ihm der Grödiger "Überheblichkeit" vorgeworfen hat, hat Schmidt nach einem kurzen Statement zum Spiel die Pressekonferenz verlassen. Auch am Spielfeld war es insgesamt ein hartes Derby mit zehn Gelben Karten.

Die Bullen liegen nun bereits zehn Punkte vor SV Ried und ist seit 32 Meisterschaftsspielen ungeschlagen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt CHASE WHITE MORE THAN 9 TO 5
Nächster Song MONDAYS / IF I WAS YOUR GILRFRIEND

Fotoalbum 1 / 28