Untersbergbahn

Die Untersbergbahn

Rauf auf den Untersberg

Nach längeren Bauarbeiten fährt die Untersbergbahn endlich wieder.

Die Bergstation der Untersbergbahn wurde seit 11. April grundlegend erneuert. Deshalb war die Seilbahn vorübergehend geschlossen. Trotz der Wetterunbill der letzten Wochen konnten die Kundenbereiche nun so weit fertig gestellt werden, dass am Samstag, 25. Juni 2016, wieder geöffnet werden kann. Die erste öffentliche Auffahrt gibt‘s um 8.30 Uhr.

Wir sind bereits am Donnerstag Vormittag für euch mit Geschäftsführer Winfried Wagner auf den Untersberg gefahren. Die Projektkosten belaufen sich auf ca. 500.000€, dazu kommen noch laufende Instanthaltungskosten. Die Bauarbeiten verzögerten sich auf Grund des schlechten Wetters, zu einem Verlust kommt es dadurch aber nicht. Neu ist der Sichtbeton an der Bergstation, der Brandschutz wurde erhöht, die Dächer wurden erneuert und an den Terrassen wird noch gearbeitet.Insgesamt wurden 200 Tonnen Material hinauf und hinunter transportiert.

„Wir sperren auf vielfachen Kundenwunsch wieder auf. Wegen nötiger Abschlussarbeiten sind aber noch nicht alle Terrassen freigegeben. Auch an der Außenverkleidung wird noch gewerkt. Davon sind unsere Gäste aber nicht betroffen“, sagt Geschäftsführer Winfried Wagner. In Betrieb gehen am Samstag Halle, Restaurant und Buffet-Terrasse.

Wagner ersucht auch um Verständnis, dass noch Materialtransporte mit den Gondeln nötig sind und diese sich deshalb vielleicht nicht so blitzblank präsentieren wie gewohnt. Je nach Wetter hofft er, die Arbeiten bis zum 1. Juli endgültig abschließen zu können.

Diashow: Rauf auf den Untersberg

Sie fährt endlich wieder.

Die Bergstation erstrahlt in neuem Glanz.

Sie fährt endlich wieder.