Rangnick zieht Überraschung aus dem Hut

Neuer Leipzig-Coach soll feststehen

Rangnick zieht Überraschung aus dem Hut

Ralf Rangnick wird laut übereinstimmenden Medienberichten Trainer bei RB Leipzig und folgt damit Ralph Hasenhüttl nach. Er wird den Job parallel zu seinem Amt als Sportdirektor ausführen.

Rangnick ist der starke Mann bei den Ostdeutschen. Bis 2015 stand der Perfektionist bereits für Leipzig an der Seitenlinie, führte den Klub aus der Regionalliga in die Bundesliga. Laut Sportbuzzer und Focus kehrt er nun zurück auf die Trainerbank. Hasenhüttl hatte den Verein nach zwei Jahren verlassen.

Eine offizielle Bestätigung steht noch aus. "Es gibt keinen neuen Stand. Alles ist offen", so RB zur Deutschen Presse-Agentur. Laut deutschen Medien soll die Bestätigung in den kommenden Tagen erfolgen.

 

Aufatmen in Salzburg

Dies hätte auch Auswirkungen auf den österreichischen Serienmeister: RB Salzburg-Coach Marco Rose, der heißbegehrte Deutsche, war einer der aussichtsreichsten Kandidaten auf den Posten bei den Leipzigern. Nach Bayern und Frankfurt ist somit wohl auch Leipzig als potenzieller Abnehmer kein Thema mehr. Die Chancen auf einen Verbleib des gebürtigen Leipzigers steigen...

Diesen Artikel teilen:
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum