Pongauer stürzte über Mauer in den Tod

Bad Gastein

Pongauer stürzte über Mauer in den Tod

Ein 60-jähriger Pongauer ist in Bad Gastein tödlich verunglückt. Der Einheimische war laut Polizei auf dem Nachhauseweg über ein 90 Zentimeter hohes Geländer und dann über eine rund vier Meter hohe Mauer auf eine Gemeindestraße gestürzt. Der leblose Mann wurde gestern, Freitag, um 4.30 Uhr von einer Zeitungslieferantin entdeckt.

   Die Erste Hilfe von Mitgliedern des Roten Kreuzes war vergeblich. Ein Arzt konnte nur mehr den Tod des Pongauers feststellen. Zunächst war unklar, ob es sich um einen Unfall gehandelt hatte oder ob der 60-Jährige Opfers eines Verbrechens geworden war. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion an. Das Ergebnis des Gerichtsmedizin: Ein Fremdverschulden konnte nicht festgestellt werden.
 

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt LVLY DONE
Nächster Song MIDDLE AND END / SLEEPING WITH A VAM

Fotoalbum 1 / 28