29. August 2016 12:06
So schnell wieder vorbei
Pokémon GO Hype am Ende
Fehlende Updates und Funktionen vertreiben Spieler von Pokémon Go.
Pokémon GO Hype am Ende
© oe24

Oft 20 Euro oder mehr kostet ein Pokémon-Spiel für den Nintendo. Klar, dass man dann solche Spiele ausspielen will und auf Updates wartet. Im Gegenzug zum kostenlosen Pokémon GO, das man jederzeit kostenlos installieren und genauso schnell auch wieder deinstallieren kann. Des Weiteren kann man das Handy-Spiel nicht ausspielen und es bietet sehr wenig Interaktionsmöglichkeiten.

Niantic hat auch Entwicklungen und Updates versprochen, die bis jetzt nie erschienen sind. Die App selber entspricht erst 10% der geplanten App. Der erste Pokémon GO Trailer hatte zu viel vermittelt, was das Handy-Spiel nicht bieten kann.

Laut der Entwickler-Firma hätte es eine Tausch-Funktion für Pokémons geben sollen. Nicht vereinzelt kam es auch vor, dass der Spielstand am Handy einfach weg war. Glitches, das sind kleine Fehler im System die der Nutzer zu seinem Vorteil verschaffen kann, waren auch bei Pokémon zu finden und kein Einzelfall. So konnte man sich Pikachu zu seinem Anfangs-Pokémon machen.