29. Juli 2016 16:31
Neue Pokémon-Eissorte in Salzburg
"Pocket Mohn Ice"
Der Pokémon-Hype scheint kein Ende zu nehmen und erreicht jetzt auch die Gastronomie in Salzburg.


"Pocket Mohn Ice"
© oe24

Der Eishersteller ICEZEIT hat durch die Idee von Antenne-Moderator Gerald Schober die Eissorte "Pocket Mohn" entwickelt. Wie der Name verrät schmeckt das Eis nach Mohn und wird natürlich von der ICEZEIT selber hergestellt.

Die zwei Geschäftsführer Hannes Schwenter und Thomas Beuchel haben zusammen mit dem Moderator der "SalzburgShow" die Eissorte erfunden und die Geschäftsführer setzten die Idee gleich um und werden das Eis bald in all ihren Filialen anbieten.

"Wir haben in den letzten Tagen gesehen, dass die Pokèmon-Jäger in den letzten Tagen immer häufiger mit den Kopf gegen die Straßenlatternen laufen. Jetzt haben wir etwas gebraucht, wo wir den Salzburger Pokèmonfans helfen und der Mohn hat ja zwei Wirkungen: er fördert die Wachsamkeit und man ist schmerzunempfindlich, dass wussten bereits die Römer. Wir haben das römische Eis mit Mohn und Honig dann ein bisschen veränder, bis es uns gemschmeckt hat und das Pocket-Mohn Eis ins Leben gerufen."Erzählte uns Hannes Schwenter in einem exklusiven Interview. Thomas Beuchel hebt hervor, dass so wie alle anderen Sorten selbst produziert werden und ein österreichischer Graumohn aus dem Waldviertel verwendet wird.