Pharao fertigt Gladiatoren ab

5:2-Spektakel

Pharao fertigt Gladiatoren ab

Eine halbe Stunde lang hatte die Roma die gefürchtete Liverpool-Offensive im Griff. Kolarov traf die Latte (18.). Die Reds harmlos - bis Mané allen davonlief (29.). Den Ball setzte er zwar drüber, ab diesem Zeitpunkt spielten aber nur noch die Engländer. Mané (29.), Salah (30.), wieder Mané (32.) - Chancen im Minutentakt.

 

Salah trifft gegen seinen Ex-Klub gleich doppelt

Dann erlöste Salah die Reds -genau ins Kreuzeck zum 1:0 (36.). Lovren traf nur die Latte (38.), also musste wieder Salah ran - der Ägypter lupft den Ball zum 2:0 ins Netz (45.). Nach der Pause glänzte Salah als Assistgeber - erst für Mané (56.), dann für Firmino (61.). Der Brasilianer erhöhte sogar noch auf 5:0 (68.). Die Roma völlig am Boden -und so gut wie ausgeschieden.

 

Aber: Die Italiener gaben nicht auf. Salah war ausgewechselt und Dzeko erzielte das 1:5 (81.). Ergebniskosmetik, oder ging da doch noch was? Nach Handspiel von Milner gab es Elfmeter für die Gäste, Perotti verwandelte zum 2:5 (85.). Liverpool muss plötzlich doch noch zittern ums Finale. Denn wie man einen Drei-Tore-Rückstand aufholt, hat der AS Rom schon im Viertelfinale gegen Barcelona gezeigt!

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt KYLIE MINOGUE LOVE AT FIRST SIGHT
Nächster Song RICKY MARTIN / MARIA

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum