Patson Daka

Transfer Offiziell bestätigt

Patson Daka wechselt nach England

Der 22-jährige Stürmer aus Sambia unterschreibt bei Leicester City.

Nach 125 Spielen und 68 Toren für den FC Red Bull Salzburg hat Patson Daka eine neue Herausforderung gesucht (und gefunden). Der 22-jährige Sambier spielt fortan für Leicester City, wo er einen Vertrag bis Sommer 2026 unterschreibt. Die Ablösesumme soll bei rund 30 Millionen Euro liegen.

Herausragendes Jahr zum Abschluss

Der pfeilschnelle Sambier wechselte im Anfang 2017 aus seiner Heimat nach Salzburg und spielte rund ein halbes Jahr beim Kooperationsklub FC Liefering. Dort kam er bei insgesamt 27 Spielen zum Einsatz (sechs Tore, sieben Assists). Ein Highlight in Dakas Salzburger Anfängen war der Gewinn der UEFA Youth League 2016/17, wo er für die U19 sowohl im Semifinale gegen den FC Barcelona (2:1) als auch im Finale gegen Benfica (2:1) jeweils ein Mal traf.

Für den FC Red Bull Salzburg absolvierte der 22-Jährige 125 Matches mit 68 Toren und 27 Assists. Jetzt verlässt er die Roten Bullen als vierfacher Meister sowie dreifacher Cup-Gewinner und beschließt seine letzte Saison als „Bester Spieler 2020/21“ und als Torschützenkönig der abgelaufenen Bundesliga-Meisterschaft.

Statements
Sportdirektor Christoph Freund: „Wenn ich sehe, was aus Patson geworden, der vor gut vier Jahren als junger, schüchterner Bursche bei uns in Salzburg angekommen ist, ist das schon extrem beeindruckend. Patson hat immer hart an sich gearbeitet und sich jedes einzelne Jahr verbessert. Die Krönung war sicher diese letzte Saison, in der er richtiggehend explodiert ist. Es ist also wirklich kein Zufall, dass er damit zum teuersten jemals getätigten Transfer aus Österreich wurde. Wir haben die gemeinsame Zeit mit dem Spieler und Menschen Patson Daka sehr genossen und wünschen ihm viel Gesundheit, Glück und dass sein Weg weiter so nach oben führt.“

Patson Daka: „Ich habe in den fast fünf Jahren beim FC Red Bull Salzburg so viel unglaubliche Dinge erlebt und mich hier so wohlgefühlt, dass ich jetzt auch ein Stück Heimat verlasse. Aber ich fühle, dass es für mich an der Zeit ist, den nächsten Schritt in meiner Karriere zu machen – vor allem nach dieser herausragenden letzten Saison. Ich möchte mich bei allen Personen im Klub, bei meinen Trainern, Mitspielern und bei den Fans für die tolle Zeit bedanken!“

Quelle: Red Bull Salzburg