09. September 2017 09:21
Stadt Salzburg
Passanten mit Messer bedroht
In der Stadt Salzburg wurden gestern Passanten mit einem Messer bedroht. Polizisten konnten den Täter wenig später festnehmen.
Passanten mit Messer bedroht
© oe24

Gestern um circa 22 Uhr musste die Polizei in der Stadt Salzburg ausrücken. Der Grund war ein Vorfall in der Marx Reichlich-Straße: Zwei Passanten berichteten von einer Person, der aus einem Auto heraus mit einem Messerangriff gedroht haben soll. Der Täter richtete sich dabei an die Passanten mit folgenden Worten: "Unsere Messer ist scharf! Wir schneiden euch Köpfe ab!". Dabei hielt die Person ein Messer aus dem PKW.

53-jähriger Russe wurde festgenommen

Die Streife fahndete nach der drohenden Person und konnte wenig später einen 53-Jährigen Mann, auf den die Täterbeschreibung passte, festnehmen. Der Russe, der in der Stadt seinen Wohnsitz hatte, wurde in das Polizeianhaltezentrum Salzburg gebracht. Zudem wurde gegen den Beschuldigten ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

Quelle: Landespolizeidirektion Salzburg