Papamobil Johannes Paul II

Seltene Chance

"Papamobil" in Salzburg

Das Originalauto des ehemaligen Papstes Johannes Paul II. befindet sich derzeit auf Pilgerreise nach Rom.

Seit dem 13. April ist der Deutsche Unternehmer Marek Schramm mit dem  Originalauto von Papst Johannes Paul II. auf Pilgerreise. Von Berlin über Polen und Österreich geht es nach Rom zur Heiligsprechung des früheren Oberhauptes der katholischen Kirche. Heute um 15 Uhr machte das "Papamobil" auf dem Salzburger Residenzplatz Station. In Rom wird das Auto am Sonntag den 27. April eintreffen.

"In Zeichen für den Volkshelden und Friedensstifter"

Schramm möchte 25 Jahre nach dem Mauerfall und vor dem Hintergrund gerade wieder auflebender Spannungen zwischen Ost und West mit dieser Aktion "ein Zeichen für den Volkshelden und Friedensstifter setzen". Denn Papst Johannes Paul der Zweite habe maßgeblich für den Fall des Eisernen Vorhangs und zur Deutschen Einheit beigetragen.

2500 Arbeitsstunden Restaurierung

Der mintgrüne FSO Warszawa wurde von Schramm in Polen erworben und liebevoll restauriert. Insgesamt hat der Thüringer 2500 Arbeitstunden investiert, um den Originalzustand wiederherzustellen. Etwa 105 km/h schafft der Oldtimer mit seinem 2,1-Liter-Vierzylinder und 52 PS.